25.02.2015 Kapstadt und "The Island Club"

Gut gestärkt nach dem, wie immer, leckeren Frühstück, ging es um 10:00 Uhr nach Kapstadt. Der Tank wurde auf den letzten Drücker aufgefüllt und viele fleißige Hände sorgten an der Tanke für klare Durchsicht.

Sonst verlief die Fahrt, wie nicht anders von Fritz gewohnt, ohne Probleme. Das Erste was wir nach knapp einer Stunde von Kapstadt nicht sahen, war den Tafelberg. Ganz in Wolken verhüllt entzog er sich unseren Blicken. Was hatten wir vor 3 Wochen für ein Glück, ihn wolkenlos zu erkunden. 

Unser neues Domizil, "The Island Club", hatten wir schnell gefunden und die Koffer noch einmal aus dem Auto geschleppt. Bei der Anlage grüßt Las Vegas.

Die "Canal Walk", die Einkaufsmeile, erinnert sehr stark an Oberpollinger, OEZ und GUM. Alles da, alles drin.

Um die Urlaubskasse nicht noch weiter zu strapazieren, fuhren wir lieber nach Kapstadt City zur bekannten Waterfront. Ganz ohne Einkauf ging es auch hier nicht.

Im täglichen Berufsverkehrsstau ging es wieder zurück und ließen der Tag geruhsam ausklingen.

Weiter zum letzten Tag